Mozarts Die Zauberflöte

Mozarts Die Zauberflöte

Deutsche Oper Berlin (map)

Günter Krämers Inszenierung der Zauberflöte gehört seit 1991 zu den Säulen des Repertoires der Deutschen Oper Berlin. Die feinsinnige Interpretation von Mozarts Meisterwerk erfreut nach wie vor Opernbesucher jeden Alters. Unter dem souveränen Dirigat von Stephan Zilias wirkt Seth Carico in der Partie des Sprechers neben Tobias Kehrer als Sarastro, Matthew Newlin als Tamino, Daniela Cappiello als Königin der Nacht, Siobhan Stagg als Pamina und Philipp Jekal als Papageno.

Für Karten auf Termin klicken: 25.08.18 | 26.08.1806.04.19

Weitere Informationen

Puccinis Tosca

Puccinis Tosca

Deutsche Oper Berlin (map)

Boleslav Barlogs Inszenierung von Tosca wurde an der Deutschen Oper seit 1969 in jeder Spielzeit aufgeführt. Aus gutem Grund: handelt es sich doch um eine zeitlose Umsetzung von Puccinis meisterhafter Musikdramaturgie. Die Inszenierung folgt Puccinis Intentionen und hat dennoch bis zum heutigen Tag nichts von ihrer Frische und Faszination verloren. Seth übernimmt die Partie des Mesners – Piere Giorgio Morandi und Ivan Repusic dirigieren die Aufführungen, in denen Marcelo Álvarez und Jorge de León als Cavaradossi, Erwin Schrott und Zeljko Lucic als Scarpia, Samuel Dale Johnson und Derek Welton als Angelotti und die hervorragende Sopranistinnen Anja Harteros und Carmen Giannattasio in der Titelpartie zu erleben sind.

Für Karten auf Termin klicken: 30.09.18 | 04.10.18 | 13.04.19 | 20.04.19

Weitere Informationen

 

Janáceks Věc Makropulos

Janáceks Věc Makropulos

David Hermann schließt mit der Neuproduktion von Janáčeks düsterer, psychologischer Studie Die Sache Makropoulos an die Reihe seiner erfolgreichen Inszenierungen an der Deutschen Oper Berlin an. Nach der spektakulären Oresteia von Xenakis arbeitet Seth Carico erneut mit David Hermann zusammen und übernimmt die Partie des Doktor Kolenaty an der Seite von Evelyn Herlitzius als Emilia Marty, Ales Briscein als Albert Gregor und Philipp Jekal als Jaroslav Prus, am Pult steht Marko Letonja.

Für Karten auf Termin klicken: 10.11.18 | 16.11.18 | 22.11.18

Weitere Informationen

 

Mozarts La betulia liberata

Mozarts La betulia liberata

Brucknerhaus Linz (map)

Seth gibt sein Konzertdebüt am Brucknerhaus Linz als Achior, Fürst der Ammoniten, in Mozarts einzigem Oratorium La Betulia liberata, das mit einem Libretto von Pietro Metastasio die aus dem apokryphen Buch Judith stammende Geschichte von Judith und Holofernes erzählt.

Karten

Weitere Informationen

Wertmüller und Lohers Diodati. Unendlich

Wertmüller und Lohers Diodati. Unendlich

Theater Basel (map)

Nach der erfolgreichen Inszenierung von Strawinskis The Rake's Progress in Basel, arbeitet Seth Carico erneut mit Lydia Steier zusammen. Die Welturaufführung von Michael Wertmüllers Diodati. Unendlich, mit einem Libretto der deutschen Dramatikerin Dea Loher, erzählt die berühmte Begegnung von Lord Byron mit Percy Bysshe Shelley und seiner Frau Mary in Genf, in deren Folge mehrere Hauptwerke der Schauerliteratur entstanden. Unter der musikalischen Leitung von Titus Engel übernimmt Seth Carico die Partie des Dr. John Polidori.

Der Vorverkauf beginnt bald: 21.02.2019 | 24.02.2019 | 01.03.2019 | 07.03.2019 | 19.03.2019 | 23.03.2019 | 31.03.2019 | 08.04.2019 

Weitere Informationen

Wagners Tannhäuser

Wagners Tannhäuser

Deutsche Oper Berlin (map)

In der bewegenden Tannhäuser-­Inszenierung von Kirsten Harms verkörpert Seth Carico unter der musikalischen Leitung von Stefan Blunier den ehrenhaften, unnachgiebigen Biterolf. In den weiteren Hauptpartien sind Ante Jerkunica als Landgraf Hermann, Simon Keenlyside als Wolfram, Emma Bell als Venus/ Elisabeth und Stephen Gould und Peter Seiffert in der Titelpartie zu erleben.

Für Karten auf Termin klicken: 05.05.19 | 11.05.19

Weitere Informationen

 

Händel/Moultakas Delirio

Händel/Moultakas Delirio

Deutsche Oper Berlin Tischlerei (map)

Die Musik des libanesische Komponisten Zad Moultaka lässt sich nicht einem Stil zuordnen, vielmehr verbindet der Allroundkünstler, der auch in der bildenden Kunst zu Hause ist, unterschiedlichste Einflüsse und Traditionen zu einem eigenwilligen Personalstil. Der junge Regisseur Wolfgang Nägele, der für sein Konzept beim renommierten RING-Award mit dem Tischlerei-Preis bedacht wurde, stellt sich nach Arbeiten u. a. an der Bayerischen Staatsoper München erstmals in Berlin vor.

Für Karten auf Termin klicken: 04.06.19 | 05.06.19 | 07.06.19 | 08.06.19 | 11.06.19 | 12.06.19 | 13.06.19

Weitere Informationen